Rund um die Körnerstraße in Köln-Ehrenfeld

Nicht immer nur Menschen stehen bei mir vor der Kamera. Wenn ich durch die Straßen von Köln ziehe, dann juckt es mich immer in den Fingern, meine Kamera mitzunehmen. ehrenfeld004Dies tat ich auch vor einigen Tagen. Und so führte mich mein Weg durch Teile von Köln-Ehrenfeld.

Was dann natürlich nicht fehlen darf auf dem Fußmarsch ist die legendäre Körnerstraße.

Vorher gehts jedoch vorbei an Hausfassaden, die bunt und schrill sind. Neben heruntergekommenen 60er Jahre Bauten reihen sich schicke, modernisierte Altbauten, die man sich in Zeiten der günstigen Zinslage wohl nicht mehr leisten kann.

Wo früher Wohnungen für Arbeiter waren sind nun hippe und junge Familien eingezogen, die den Charme dieses alten Industriestadtteils dem grünen idyllischen Leben auf dem Land vor den Toren Kölns bevorzugen.

ehrenfeld001

So führt mich mein Weg durch ein paar Seitengassen der Körnerstraße und ich bin erstaunt, dass der Colonius gut sichtbar über manche Dächer ragt.

ehrenfeld003

Über eine Fassade stolperte ich, als ich mich mal 360 Grad um mich selbst drehte und den schönen morgendlichen Himmel betrachtete. Ein wahnsinnig großes Graffiti schien über Ehrenfeld zu wachen.ehrenfeld002

Nun war ich der Körnerstraße immer näher gekommen und ich verspürte auch etwas Kaffee Durst. In der Körnerstraße angekommen war es noch recht ruhig, denn es war morgens früh um 10 Uhr.

Die Körnerstraße David-Bowie-Straße prägt vermutlich wie keine andere Straße das Bild Ehrenfeld005.jpgvon Ehrenfeld.  Hier haben sich im Laufe der Jahre schicke kleine Läden angesammelt. Es gibt alles: vom Kitsch, über Kinderklamotten, verrückte Drahtflechtereien, Designerbüros, Hinterhof-Yoga-Kurse, und nicht zu vergessen, meine Lieblings-Kaffeerösterei Van Dyck.

Also auf zum Kaffee trinken.

Es gab mal wieder Cappuccino mit toller Latte Art und ich konnte bei dem leckersten Kuchen der Stadt auch nicht nein sagen.

So sah dann das Ergebnis aus, als wir am Tisch saßen und etwas durchatmeten.

 

ehrenfeld012

Nach der tollen Stärkung ging es dann weiter in Richtung Venloer Str.

Aber schaut her, was sich auf der Körnerstraße so alles findet:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auf der Venloer Straße angekommen bot sich mir ein schönes Schauspiel, als die Vögel über dem 4711 Haus kreisten.

ehrenfeld018

Ein wirklich abgefahrenes Haus finde ich. So retro hübsch-hässlich und genau so gehört es dorthin als eines von vielen markanten Häusern in Ehrenfeld.

Dann noch kurz über die Venloer Straße geschlendert, in die tolle Bäckerei „Zeit für Brot“ und dann mussten wir uns so langsam auf den Heimweg machen.

Schön wars, in Köln – Ehrenfeld 🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s